BORG 2700.aktuell   ·   Projekte 

EU Hautnah

Bild.jpg

EU Hautnah 

Am Freitag, dem 28. 9. 2018 besuchte Frau Andrea Hutterer das BORG Wr. Neustadt und hielt im Festsaal einen zweistündigen Vortrag mit dem Ziel, uns Schülern das Konzept „EU“ näher zu bringen. Sie ist selbst Absolventin des BORGs, was uns als Schülern half, einen persönlichen Bezug zu ihrer Geschichte herzustellen. Nach der Matura entschloss sie sich, in Wien Chemie zu studieren. Nach ihrem Doktorat entschied sie sich in England, auf der Universität Cambridge in die Forschung zu gehen. Einige Zeit später ergatterte sie in Großbritannien einen forschungsbezogenen Managerjob, den sie ca. 9 Monate ausübte. Nach einem Jobangebot, zog sie nach Heidelberg in Deutschland, wo sie allerdings nicht lange verweilte, da es sie bald nach Frankreich zog, wo sie ihren sie im Marie Curie Institut in Paris forschte. Hier lernte sie auch ihren zukünftigen Ehemann, einen Spanier, kennen. Doch ihr langer Arbeitsweg machte ihr zu schaffen, weshalb sie sich sehr freute, als die EU überraschenderweise auf eine Jahre alte Bewerbung einging. Freudig nahm sie die Einladung zu einem Interview an und wurde angestellt. Frau Andrea Hutterer übt aktuell einen Job in Brüssel aus, bei welchem es ihre Aufgabe ist, EU-Gelder an Forschende zu verteilen.  

Auch wenn uns kurz die Institutionen der EU vorgestellt wurden, lag der Fokus des Vortrages eindeutig auf Frau Andrea Hutterer persönlichem Bezug zur EU, was dem Zuhörer die EU auf einer neuen Ebene näher brachte. Durch wie viele Lände es sie nach ihrem BORG-Abschluss trieb und was sie alles erreichte, ermutigt uns Schüler, uns hohe Ziele zu stecken. 

<< zurück