BORG 2700.aktuell   ·   Projekte 

Ein Sportstipendium in den USA

Am Dienstag, den 15.10, bekam das BORG Besuch von zwei Experten, Yannick Weihs und Dominic Tinodi, die über den Collegesport in den USA informierten. Alle sechsten, siebten und achten Sportklassen hatten die Möglichkeit einen Einblick in das Leben eines College-Athleten zu bekommen und vieles über die Vorteile dieser Art von Ausbildung zu erfahren.

Zuerst einmal: Was ist College-Sport überhaupt?- Es ist eine Chance, seinen Sport mit einer akademischen Ausbildung zu kombinieren und dabei Wettkämpfe in den ganzen USA zu bestreiten, in dem man gegen andere Universitäten antritt. Dadurch lässt sich das Studium teilweise aber auch zu 100% finanzieren. Die beiden zeigten uns beeindruckende Videos, wo man die sportlichen Einsätze der Athleten sehen konnte. Doch was die Schüler am meisten beeindruckte, war der Teamspirit, den die Sportlerinnen und Sportler zeigten und mit welchem Ehrgeiz sie ihr College vertreten. Man ist nie alleine-selbst wenn man einen Einzelsport betreibt werden alle Wettkämpfe in Teams bewertet.

Der Alltag eines Athleten ist jedoch alles andere als entspannt. Egal welche Sportart, ob Fußball, Tennis, Schwimmen, Eishockey, Geräteturnen und viele weitere mehr (wie auch e-Sports) am Vormittag besucht man Vorlesungen (die Universitäten in den USA sind mit österreichischen Fachhochschulen zu vergleichen) und der Nachmittag besteht aus mehrstündigen Trainingseinheiten.

Um an einer guten Universität ein Stipendium zu bekommen, müssen aber weitaus mehr als die sportlichen Leistungen vorhanden sein. Die akademischen Faktoren spielen dabei eine wesentliche Rolle, und zwar nicht nur das Maturazeugnis, sondern alle Zeugnisse der gesamten Oberstufe. Deshalb an alle Nicht-Matura-Klassen: Auch eure diesjährigen Noten haben in manchen Fällen Auswirkungen auf eure spätere akademische Zukunft!

Das Prinzip des College-Sports ist eine hervorragende Möglichkeit akademische Bildung und Leistungssport zu kombinieren und für alle Athleten, die an einem Studium in den USA interessiert sind, eine tolle Alternative die Studienkosten zu finanzieren.
<< zurück